1. Aufnahme- und Aufenthaltsbedingungen

Um auf einem Campingplatz eintreten, sich niederlassen oder aufhalten zu dürfen, müssen Sie vom Manager oder seinem Vertreter autorisiert worden sein. Letzterer ist dafür verantwortlich, dass der Campingplatz ordnungsgemäß gewartet und angeordnet wird und dass diese internen Vorschriften eingehalten werden.

Der Aufenthalt auf dem Campingplatz bedeutet die Anerkennung der Bestimmungen dieser Vorschriften und die Verpflichtung, diese einzuhalten.

Dort kann sich niemand niederlassen.

  1. Richtlinienformalitäten

Minderjährige, die nicht von ihren Eltern begleitet werden, werden nur mit der schriftlichen Zustimmung ihrer Eltern aufgenommen.

Gemäß Artikel R. 611-35 des Gesetzes über die Einreise und den Aufenthalt von Ausländern und das Asylrecht ist der Geschäftsführer verpflichtet, den ausländischen Kunden auszufüllen und bei der Ankunft ein individuelles polizeiliches Führungszeugnis zu unterzeichnen. Es muss besonders erwähnt werden:

  1. Nachname und Vorname;
  2. Das Geburtsdatum und der Geburtsort;

3° Nationalität ;

  1. Der übliche Wohnsitz.

Kinder unter 15 Jahren können auf der Karte eines Elternteils mitgenommen werden.

  1. Installation

Die Außenunterkünfte und die dazugehörige Ausrüstung müssen an dem dafür vorgesehenen Ort gemäß den Anweisungen des Managers oder seines Vertreters installiert werden.

  1. Rezeptionstheke

Geöffnet von 8:30 bis 12:30 Uhr und von 14:00 bis 19:00 Uhr. In der Hochsaison von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 20 Uhr. An der Rezeption finden Sie alle Informationen über die Dienstleistungen des Campingplatzes, Informationen über die Erfrischungsmöglichkeiten, Sportanlagen, Sehenswürdigkeiten in der Umgebung und verschiedene nützliche Adressen.

Den Kunden steht ein System zur Erfassung und Bearbeitung von Beschwerden zur Verfügung.

  1. Anzeige

Diese Geschäftsordnung ist am Eingang zum Campingplatz und an der Rezeption ausgehängt. Sie wird jedem Kunden zur Verfügung gestellt, der sie anfordert.

Für klassifizierte Campingplätze wird die Klassifizierungskategorie mit der Erwähnung Tourismus oder Freizeit und der Anzahl der Tourismus- oder Freizeitanlagen angezeigt.

Die Preise der verschiedenen Dienstleistungen werden den Kunden unter den vom Verbraucherminister festgelegten Bedingungen mitgeteilt und können an der Rezeption eingesehen werden.

  1. Abflugmodalitäten

Die Kunden werden gebeten, die Rezeption über ihre Abreise am Vortag zu informieren. Kunden, die vor den Öffnungszeiten der Rezeption abreisen wollen, müssen am Tag vor ihrem Aufenthalt bezahlen.

  1. Lärm und Stille

Die Kunden werden gebeten, Lärm und Diskussionen zu vermeiden, die ihre Nachbarn stören könnten. Die Tongeräte müssen entsprechend angepasst werden. Tür- und Kofferraumverschlüsse sollten so diskret wie möglich sein.

Hunde und andere Tiere dürfen niemals auf freiem Fuß bleiben. Sie dürfen nicht auf dem Campingplatz zurückgelassen werden, auch wenn sie eingesperrt sind, in Abwesenheit ihrer Herren, die für sie zivil verantwortlich sind.

Der Manager sorgt für die Sicherheit seiner Kunden, indem er Zeitpläne festlegt, in denen die Stille vollständig sein muss.

  1. Besucher der Website

Nach Genehmigung durch den Leiter oder seinen Vertreter können Besucher unter der Verantwortung der Camper, die sie empfangen, auf den Campingplatz gelassen werden.

Der Kunde kann einen oder mehrere Besucher an der Rezeption empfangen. Die Dienstleistungen und Einrichtungen des Campingplatzes sind für Besucher zugänglich. Die Nutzung dieser Ausrüstung kann jedoch mit einer Gebühr nach einem Tarif verbunden sein, der am Eingang zum Campingplatz und an der Rezeption bekannt gegeben werden muss.

Besucherautos sind auf dem Campingplatz nicht erlaubt.

  1. Verkehr und Parken von Fahrzeugen

Auf dem Campingplatz müssen die Fahrzeuge mit begrenzter Geschwindigkeit fahren. Der Verkehr ist von 7:45 bis 22:30 Uhr erlaubt.

Auf dem Campingplatz dürfen nur Fahrzeuge von Campern gefahren werden, die auf dem Campingplatz bleiben. Das Parken auf den üblicherweise von der Unterkunft belegten Plätzen ist strengstens verboten, es sei denn, es wurde ein entsprechender Parkplatz zur Verfügung gestellt. Das Parken darf den Verkehr nicht behindern oder die Ansiedlung von Neuankömmlingen verhindern.

  1. Wartung und Aussehen der Anlagen

Jeder ist verpflichtet, von allen Handlungen abzusehen, die die Sauberkeit, Hygiene und das Aussehen des Campingplatzes und seiner Einrichtungen, einschließlich der Sanitäranlagen, beeinträchtigen könnten.

Es ist verboten, das Abwasser über den Boden oder in Rinnen zu entsorgen.

Der Kunde muss das Abwasser in die dafür vorgesehenen Anlagen entleeren.

Hausmüll, Abfälle aller Art, Papier, müssen im Müll entsorgt werden.

Das Waschen ist außerhalb der dafür vorgesehenen Behälter strengstens verboten.

Bei Bedarf wird die Kleidung in den gemeinsamen Trockner gehängt. Es wird jedoch bis zu 10 Stunden in der Nähe der Unterkunft toleriert, sofern es diskret ist und die Nachbarn nicht stört. Es sollte niemals aus Bäumen hergestellt werden.

Pflanzungen und Blumenschmuck müssen respektiert werden. Es ist verboten, Nägel in Bäume zu pflanzen, Äste zu schneiden, Plantagen zu bauen.

Es ist nicht gestattet, den Standort einer Anlage mit persönlichen Mitteln zu bestimmen oder den Boden zu graben.

Jede Reparatur von Schäden an Vegetation, Zäunen, Eigentum oder Campingplätzen liegt in der Verantwortung des Verantwortlichen.

Der Platz, der während des Aufenthalts genutzt wurde, muss in dem Zustand erhalten bleiben, in dem der Camper ihn beim Betreten des Geländes gefunden hat.

  1. Sicherheit und Gefahrenabwehr

a) Feuer.

Offene Feuer (Holz, Kohle, etc.) sind strengstens verboten. Die Öfen müssen in gutem Zustand gehalten werden und dürfen nicht unter gefährlichen Bedingungen betrieben werden.

Im Falle eines Brandes ist die Geschäftsleitung unverzüglich zu benachrichtigen. Bei Bedarf können Feuerlöscher eingesetzt werden.

Ein Verbandskasten ist an der Rezeption erhältlich.

b) Vol.

Die Direktion ist für die im Büro deponierten Gegenstände verantwortlich und ist generell verpflichtet, den Campingplatz zu überwachen. Der Camper bleibt für seine eigene Installation verantwortlich und muss die Anwesenheit einer verdächtigen Person dem Verantwortlichen melden. Die Kunden werden gebeten, die üblichen Vorsichtsmaßnahmen für die Sicherung ihrer Geräte zu treffen.

  1. Spiele

In der Nähe der Anlagen dürfen keine gewalttätigen oder störenden Spiele organisiert werden.

Der Besprechungsraum kann nicht für geschäftige Spiele genutzt werden.

Kinder müssen immer unter der Aufsicht ihrer Eltern stehen.

  1. Tote Garage

Unbesetztes Equipment darf nur mit Zustimmung der Geschäftsleitung und nur an dem angegebenen Ort auf der Baustelle verbleiben. Dieser Service kann kostenpflichtig sein.

  1. Verstoß gegen die Geschäftsordnung

Für den Fall, dass ein Bewohner den Aufenthalt anderer Nutzer stört oder die Bestimmungen dieser Geschäftsordnung nicht einhält, kann der Geschäftsführer oder sein Vertreter, wenn er es für notwendig hält, diesen mündlich oder schriftlich benachrichtigen, um die Störung zu beenden.

Im Falle eines schweren oder wiederholten Verstoßes gegen die Geschäftsordnung und nach Aufforderung durch den Geschäftsführer, diese einzuhalten, kann er den Vertrag kündigen.

Im Falle einer Straftat kann der Manager die Polizei hinzuziehen.

 

 

Besondere Bedingungen :

2.1. Minderjährige, die nicht von ihren Eltern begleitet werden, werden nur mit der schriftlichen Zustimmung ihrer Eltern und nach Genehmigung durch den Geschäftsführer oder seinen Vertreter aufgenommen.

8.1.  Besucher können zwischen 10 und 21 Uhr auf dem Campingplatz übernachten.

10.1. Die Reinigung von Fahrzeugen ist auf dem Campingplatz strengstens verboten.

10.2. Papier-, Kunststoff- und Glasabfälle müssen in den dafür vorgesehenen selektiven Sortierbehältern abgelagert werden. Außerhalb dieser Behälter und Container dürfen keine Abfälle entsorgt werden. Sperrige Gegenstände dürfen NICHT neben oder in Behältern und Containern gelagert werden.

  1. a) Die Grills müssen um 22 Uhr ausgeschaltet werden. Die Verwendung von Einweggrills ist strengstens verboten.

13.1. Der Service « Totraumgarage » beinhaltet nicht den elektrischen Anschluss.

  1. Tiere

Tierhalter müssen das Impfbuch bei der Ankunft vorlegen.

Auf dem Campingplatz werden keine Ausscheidungen toleriert oder müssen sofort vom Besitzer des Tieres unter Androhung des Ausschlusses abgeholt werden.